Wein Tour Essen 2019

Die WeinTour ist eine deutschlandweite Werbemaßnahme für den deutschen Wein des Deutschen Weininsituts.

 

Ich war am 19. Oktober 2019 mit in Essen dabei und durfte ausgesuchte Weine von 75 deutschen Winzern fast aller Anbaugebiete verkosten.

 

Es waren viele gute Weine dabei. Meine Lieblingsweingüter von dieser WeinTour in der Grand Hall Zollverein Essen möchte ich hier kurz vorstellen.

...und ja, vegane Weine gabe es hier auch...einige!

Deutsche Weine werden immer veganer

Die WeinTour hat sich mit der Grand Hall Zollverein GmbH in Essen eine Top-Eventlocation an Land gezogen, um den deutschen Wein würdig zu präsentieren. Auf dem Gelände einer ehemaligen Essener Zeche mit seinen kohleverarbeitenden Betrieben wurde eine große Werkshalle renoviert wobei einige Elemente des Zechebetriebes bewusst erhalten blieben und mit in die Location integriert wurden. Stylisch-zweckdienliche Einrichtungselemente rundeten  das Erlebnis für den Besucher  harmonisch ab.  Das Ergebnis ist imposant.

 

Neben den vielen Ständen der Winzer gab es eine kleine Bühne, wo Speisen und korrespondierende Weine vorgestellt wurden.  Der Service in der Grand Hall Zollverein war überall perfekt organisiert und sehr freundlich.


Weine von der Nahe, vom Mittelrhein und von der Saale fehlten leider, um ein vollständiges Bild der gesamten deutschen Weinkultur zu zeichnen.

 

Es gab Winzer, die ganz bewusst damit warben, dass ihr Wein vegan bzw. (und korrekter ausgedrückt)  für Veganer geeignet ist. Ein Winzer warb sogar offen damit, dass er kein Glyphosat verwendet, was mir ebenfalls sehr gut gefiel. Die Mehrheit der anwesenden Winzer verzichtete aber noch auf eine ausdrückliche Kennzeichnung ihrer Produkte; auch wenn sie vegan waren. Nachfragen direkt beim Winzer ist also immer die beste Lösung. Natürlich kam nach einigen Neins auch wieder die alte Gretchenfrage auf, ob  man überhaupt garantieren könne, dass ein Wein wirklich vegan sei - Stichwort Tierchen, die mit in die Weinpresse fallen können.  Darum ist es ja auch besser 'für Veganer geeignet ' zu sagen, als den Wein direkt als vegan zu deklarieren.  Die typische Antwort eines Nicht-Veganers "Wir verwenden Gelatine zur Schönung. Die wird später herausgefiltert. Darum ist mein Wein  vegan."  zeigt, dass der Geist des Veganismus  von vielen Menschen noch nicht wirklich verstanden wurde.  Es geht nicht nur darum, dass keine tierischen Inhaltsstoffen im Wein sind, sondern auch, dass bei der Herstellung und im Weinbau allgemein keine tierischen Inhaltsstoffe zum Einsatz kamen bzw. noch wichtiger keine Tiere zu Schaden kamen  -  Stichwort  vergrabene Kuhhörner und Rinderschädel im Weinberg bei vielen biodynamisch arbeitenden Winzern - damit der Wein bei einem strengen Veganer   die volle Akzeptanz findet.   

 

Hier kommen jetzt die Weingüter, die sich bei der WeinTour 2019 in Essen als meine Favoriten für veganen Wein qualifiziert haben: 

Fellbacher Weingärtner - (fast) alle für eine

Die Weinstadt Fellbach nahe Stuttgart ist eine der größten Weinbaugemeinden im Weinanbaugebiet Würtemberg - einer Rotweinhochburg.

 

Die Fellbacher Weingärtner sind eine Winzergenossenschaft, der gut 95% der Fellbacher Winzer ihre Trauben anvertrauen.

 

Meine Favoriten hier waren ein

  • fruchtiger Muskat-Trolinger Rosé und der
  • trockene Lämmler Syrah Rotwein aus dem Barrique

Auf den Trend der Seccos (Perlweine) und Weine ohne Alkohol (Frutto) geht diese Winzergenossenschaft auch sehr überzeugend ein.

 

 

 

Weingut Jakob Christ - nah am Naturwein

Das Weingut Christ im Rheingau arbeitet

  • biologisch
  • mit Handlese
  • Spontanvergärung
  • minimalinvasiv
  • lässt sich viel Zeit
  • und ist natürlich vegan

Da ich ziemlich am Ende meines Aufenthaltes auf der Messe, während meiner Rotweinrunde, beim Weingut Jakob Christ vorbeikam, probierte ich dort nur die Spätburgunder Rotweine, die allesamt rundherum gut waren. Der typische Naturweinton hielt sich in Grenzen. Das EcoVin-Siegel garantiert für die hohen Qualitätsstandards dieser veganen Weine aus Rüdesheim.

 

 

Burghof Oswald = family business hoch 3

Der Burghof Oswald in Rheinhessen ist ein wahres Familienunternehmen, wo jedes Familienmitglied noch mit anpackt. Ich spreche hier von 3 Generationen, die sich aktiv an der Herstellung dieser schönen Weine beteiligen. Neben dem Weingut gibt es noch eine Vinothek und ein historisches Gästehaus. 

 

Dieser Winzerhof hat die besten Lagen in Guntersblum und auf der Ludwigshöhe zu seiner Verfügung.

 

Sehr positiv fielen mir mehrere Gewürztraminer im Sortiment auf sowie ein Cabernet Sauvignon aus dem Holzfass.

Mein Reden: Veganer Wein - nicht nur für Veganer

"Veganer Wein - nicht nur für Veganer." lautet der Werbeslogan des Weingutes Boller-Klonek in Rheinhessen.

 

Ein unerwarteter Favorit von mir war ein halbtrockener Spätburgunder Rosé. Ein verdächtiger Favorit, der es dann auch tatsächlich schaffte, war ein trockener Silvaner Bâtonage , der wirklich sehr elegant und rund war.

 

Außer vielen typischen Sorten rheinhessischen Wein bietet das Weingut noch Traubensaft, Perlwein, Sekt, einen Hefebrand und einen Weinbrand-Sahne-Likör an. Äußerst verführerisch! 

Genussobjekte aus Rheinhessen

Wolfgang und Petra Janß aus Guntersblum in Rheinhessen produzieren ihre Weine ganz bewusst vegan und verwenden kein Glyphosat in ihren Weinbergen.

 

Meine Lieblingsweine des RheinTerrassenHof sind - wie das Winzerpaar es formuliert - wahre ...genuss.objekte:

 

  • Der Grüne Veltliner
  • Merlot Blanc de noir
  • der Trilogie Rosé (Cabernet Sauvignon, Merlot & Pinot Noir)
  • und der Merlot aus dem Holzfass sind alle trocken

Neuspergerhof - nachhaltig bio

Der Neuspergerhof ist ein nachhaltiges Bioweingut mit Bioland-Zertifizierung. Die Winzerfamilie und ihr Team arbeiten in einer naturbelassenen Gegend in Rohrbach in der Pfalz. Neben dem Weinverkauf bietet das Bioland-Weingut auch Erlebnistage auf dem Weingut und Seminare rund um den Wein an.

 

Meine Favoriten von der WeinTour Essen waren:

  • ein einfacher, aber sehr fruchtiger Bio-Weißwein namens "Feierabend" der auf jeder Terrasse im Sommer zum Verkaufsschlager werden könnte
  • speziell für die Damen gibt es einen feinherben Rosé namens "Mädelszeit"
  • der Weißburgunder "Sandlöß"
  • eine geniale Gewürztraminer Beerenauslese
  • ein Merlot Rosé "Lößlehm"
  • ein Spätburgunder Rotwein "Alte Reben" und
  • ein Riesling GG "Mandelpfad"

waren für mich klare Beweise, dass vegane Bioweine - ob bei Trendartikeln oder im Premiumbereich - ganz oben mitspielen können.

Mr. Jo Silvaner

Man sagt ja, "Das Beste kommt zum Schluss", aber im Falle der WeinTour Essen 2019 kam das Beste gleich zum Anfang, als ich auf die Messe kam: Dort hatten sich die fränkischen Winzer und ein vereinsamter Sachse direkt und strategisch günstig am Eingang positioniert. Ich probierte mich also bei den Franken durch. Der letzte fränkische Stand war der vom Weingut Deppisch - genauer gesagt von Johannes Deppisch - einem älteren, sehr freundlichen  Herren der an seinem Stand eine ruhige One-Man-Show schmiss. Er bot mir einen 2018 Homburger Kallmuth Silvaner Spätlese trocken aus Alten Reben an. Das war wohl einer der besten fränkischen Silvaner, die ich jemals getrunken hatte!

Göttlicher Mosel-Riesling

Die Vereinigten Hospitien in Trier gehören zweifelsohne zu den Top-Weingütern an der Mosel!

 

Über Sekt, Weine und Spirituosen werden viele Wünsche auf höchstem Niveau erfüllt. Ab dem Jahrgang 2017 sind alle Weine des Stiftungsweingutes vegan.

 

Ein Blanc de Noir Sekt aus Spätburgundertrauben war ein genialer Einstieg an meinem Lieblingsstand dieser WeinTour. 

 

Der Rotwein Spätburgunder K war erwartungsgemäß sehr mineralisch und schmeckte mir trotzdem sehr gut. (...obwohl ich ja lieber einen fruchtbetonten Pinot Noir bevorzuge). Durch die Königskategorie Riesling musste ich mich bei den Moselweinen natürlich intensiv durcharbeiten. Der absolute Top-Favorit hieß dann 2009 Scharzhofberg Riesling Auslese "Goldkapsel". Riesling rules...manchmal auch für eine Nicht-Riesling-Fan wie mich. Das Beste kam heute eben nicht zum Schluss...dafür aber das Allerbeste zum Schluss! Bäm!!!

Vorstellung von Winzern und Weinen mit Master Sommelier Hendrik Thoma.
Vorstellung von Winzern und Weinen mit Master Sommelier Hendrik Thoma.
Die Weinkönigin spricht zu ihrem vinophilen Volk.
Die Weinkönigin spricht zu ihrem vinophilen Volk.

War es das wert?

Guter Wein bedeutet auf jeden Fall immer eines: harte Arbeit, viel Geduld und etwas Glück mit dem Wetter.
Guter Wein bedeutet auf jeden Fall immer eines: harte Arbeit, viel Geduld und etwas Glück mit dem Wetter.

Sich über mehrere Stunden durch die Grand Hall Zollverein zu trinken, war ein gutes Stück Arbeit und hatte mir  viel Spaß gemacht. Wieder einmal viele neue Eindrücke und Kontakte gesammelt - Strike!

 

Die Fahrt von Düsseldorf nach Essen und zurück bei Regenwetter konnte mich nicht abschrecken. Am Abend zu Hause ging ich allerdings früh schlafen, weil ich doch von diesem halben Tag gut geschlaucht, aber auch glücklich war.

 

Vielen herzlichen Dank für die Einladung an mich vom Deutschen Weininstitut in Mainz.

 

Ich freue mich schon auf eine nächste Veranstaltung dieser Art.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0