Die 3 wichtigsten Weintrends 2020

Die für mich wichtigsten Weintrends für das Jahr 2020 hängen direkt oder indirekt mit dem Klimawandel und einer nachhaltigeren Lebensweise zusammen.

 

Schon im Vorjahr war klar zu erkennen, dass die Winzer verstanden haben, besser selbst zu agieren und nicht auf Entscheidungen von Politikern zu warten.

Die Folgen des Klimawandels

Die besonders im vergangenen Jahr 2019 aufgekommenen Proteste zur Verbesserung des Klimaschutzes in der breiten Öffentlichkeit beeinflussen natürlich auch die Weinbranche und das Verhalten der Konsumenten.

 

Bei meiner Recherche zu den aktuellen Weinthemen und Weintrends für das Jahr 2020 bin ich auf viele Dinge und Themen gestoßen. Am wichtigsten empfand ich die Trends, die zeigen, dass sich Winzer und Konsumenten den Folgen des Klimawandels stellen und ihr Verhalten von selbst ändern.

 

Viele Winzer haben in den vergangenen Jahren bemerkt, dass das Klima deutlich wärmer und das Wetter immer unbeständiger geworden ist. So schaffen es einige deutsche Winzer nicht mehr, einen trockenen Weißwein mit einem Alkoholgehalt unter 10% Vol. zu keltern, was vor einigen Jahren noch problemlos möglich war. Mittlerweile wird auf Sylt schon Wein angebaut. Der erste Jahrgang wird für 2022 erwartet. Ursprünglich lagen die nördlichsten Weinanbaugebiete an der Saale / Unstrut und in Sachsen.  In Frankreich wurden 2019 für das Bordeaux portugisische Rebsorten zugelassen, weil diese hitzeresistenter sind. Winzer, die ihre Weinreben an hohen Bergen angepflanzt haben, verlagern ihre Reben in deutlich höhere Lagen, um dem ungewollten Temperaturanstieg zu entkommen.

 

In den vergangenen Jahren machten Winzern aber auch immer mehr Brände zu schaffen - wie zum Beispiel in Kalifornien oder Australien, die auf ihre Rebbestände übergreifen und ganze Weingüter ruinieren können. Dies alles wirkt sich natürlich auf schwankende Weinqualitäten, verfügbare Weinmengen und die Weinpreise aus.    

 

Auf der ProWein 2020 wird das Thema 'Umgang mit dem Klimawandel' zentral im Blick sein.

 

All diesen Herausforderungen gilt es sich zu stellen, um am Markt weiter mitreden zu können. Und auch die Konsumenten ziehen ihre Schlüsse und handeln...

Weintrend 2020 #1

Deutsche Weine & Bioweine liegen voll im Trend

In Zeiten der Achtsamkeit auf die Ökobilanz von Produkten besinnen sich die deutschen Weintrinker und Genießer auf die Vielfalt und transparente Qualität des deutschen Weines. Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute doch so nahe ist. 

 

International ist Biowein sehr angesagt. In Deutschland ist es sogar ein richtiger Boom! Anstatt sich den Wein - wenn auch oft günstig - aus Übersee einschiffen zu lassen, setzen deutsche Konsumenten auf einheimischen Wein in Bioqualität...der in sehr vielen Fällen auch vegan sind. 

 

Wenn auch als kleine Nische hat sich Naturwein in Deutschland fest etabliert. Die guten haben sich herauskristalisiert. Der Rest fristet eher ein Schattendsein. Dafür springen immer mehr deutsche Winzer auf den umsatzträchtigen Bioweinzug auf und produzieren wirklich bemerkenswert gute Qualität jenseits vom muffigen Geruch und Geschmack aus den Anfängen des Naturweintrends vor wenigen Jahren. Weiter so!


Weintrend 2020 #2

Nachhaltigkeit & Haltbarkeit bei Weinverschlüssen und Verpackungen

Das Problem mit Flaschen, die mit einem Naturkorken verschlossen sind, ist allgemein bekannt: sie können einen Korkgeschmack entwickeln. Ein alter Korken kann beim Öffnen einer Weinflasche zusätzliche Schwierigkeiten bereiten. Ein verdorbener Wein ist ungenießbar. Schade um das schöne Geld und den schönen Wein!

 

Die EU schätzt die derzeit jährlichen Weinverluste durch Korkgeschmack um die 500 Millionen Euro ein. 

 

Alternativen, um den Weinfehler Nummer 1 zu eliminieren, gibt es genug...nur jetzt wird es immer häufiger und konsequenter genutzt: Über ein Drittel der deutschen Weinflaschen werden zur Zeit nicht mehr mit Naturkorken verschlossen. Die Korkeichen freut das.

 

Korken aus Kunststoff und korkenähnliche Verschlüsse aus Glas sind im Kommen und vermeiden viel Verderb. Zur absoluten Sicherheit kann man die Vakkumpumpe nach dem Öffnen nutzen.

 

Weinflaschen mit Schraubverschluss sind im Einzelhandel und Fachhandel sicher angekommen.

 

Die immer beliebter werdende Bag-inBox-Lösung bietet Wein wortwörtlich in Schläuchen und Umkarton verpackt, der sich auch nach dem Öffnen bis zu 3 Monaten hält, ohne schlecht zu werden. Mehrheitlich wird aber fast nur Alltagswein als Bag-in-Box oder im Tetra Pack oder in Plastikflaschen angeboten, der nicht schlecht sein muss.

 

Für alle Verpackungsmethoden gibt es Vorteile und Nachteile. Der Markt und die Verbraucher werden letztendlich entscheiden.

Weintrend 2020 #3

Chinas Aufstieg zur (Wein-)Weltmacht

Chinas Aufstieg zur Weltmacht ist unaufhaltsam. Spätestens langfristig wird China sicher zu den 3 stärksten Ländern der Erde gehören: Wirtschaftlich, militärisch und technisch.

 

Noch zählt China mit zu den größten Umweltsündern dieses Planeten, aber es existiert auch schon eine immer stärker werdende Umweltbewegung in China, die handelt und nicht nur auf Maßnahmen aus der Politik wartet wie hier in Deutschland. Auch in Sachen nachhaltigem Wohnen entwickelt sich China zum internationalen Impulsgeber; sozusagen als beginnender Ausgleich zu den riesigen Menschsilos in den chinesischen Großstädten.

 

Lenz Moser hatte vor einigen Jahren bereits das Potential Chinas als bis dato kaum beachtetes Weinbauland erkannt, sich mit dem chinesischen Winzer Fan Xi zusammengetan und Château Changyu aus der Taufe gehoben, dessen Weine er international stark bewirbt und gute Erfolge damit erzielen konnte. Aufgrund der riesigen Fläche von China ist es sehr gut für den Weinanbau verwertbar. Wenn dieser Drachen einmal aufsteigt, kann China zur größten Weinanbaugebiet der Erde werden. Daher lohnt es sich sehr, die Augen auch in Sachen Wein auf China gerichtet zu halten.  

Weitere Weintrends für 2020

  • Französische Weine sind weltweit rückläufig
  • die Rebsorte Chardonnay gilt international als out
  • deutscher Riesling gilt international als mega-in
  • alkoholfreie Weine drängen auf den Markt
  • Wein wird in Aludosen verkauft
  • Weine, die mit zusätzlichen Aromen versetzt wurden, kommen jetzt auch auf den deutschen Markt wie zum Beispiel 'Rotkäppchen Moccaperle' - einen Sekt mit Kaffegeschmack

Welche Weintrends haben Sie für 2020 entdeckt? Schreiben Sie es mir in die Kommentare!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0