Drink Chenin Day 2020

Heute am 20. Juni 2020 - dem längsten Tag des Jahres - ist Drink Chenin Day!

 

Die Chenin Blanc Association hat den Drink Chenin Day ins Leben gerufen, um südafrikanischen Chenin Blanc bekannter zu machen.

 

Ich füge noch einen Klassiker und weitere Chenin Blanc Weine aus aller Welt hinzu, weil ich meine, dass es großartige Chenin Blanc Weine weltweit gibt. Auch in Deutschland.

 

Follow the hashtag #drinkchenin - Enjoy Chenin Blanc...worldwide!

Drink Chenin Day 2020 goes international

Heute ist der Drink Chenin Day 2020. Ursprünglich ist der Chenin Blanc in Frankreich an der Loire zu Weltruhm gelangt. Durch die Beliebtheit der Chenin Blanc Weine wurde diese Traube nach und nach auch in anderen Ländern der Erde angebaut. In Südafrika gelangte sie nach Frankreich ebenfalls zu großem Ruhm, obwohl die afrikanischen Winzer ganz andere Chenin Blanc Weine produzieren als in der französischen Heimat. Der Drink Chenin Day ist eine südafrikanische Marketingaktion der Chenin Blanc Assiciation. In meinem Blogbeitrag möchte ich einen französischen Klassiker, einen afrikanischen (fast) Naturwein und einen deutschen Chenin Blanc aus Versuchsanbau kurz vorstellen, um zu zeigen, welch interessante Weine aus Chenin Blanc aus aller Welt kommen können.

Meine Geschichten zum Chenin Blanc

Meinen ersten Kontakt mit einem Chenin Blanc Wein hatte ich im 2. Lehrjahr als Restaurantfachmann mit dem Klassiker schlichthin: ein Vouvray "Les Haut Lieu" sec von der heute biodynamisch arbeitenden Domaine Huet an der Loire in Frankreich. Wenn Sie diesen Wein einmal probiert haben, kennen Sie alle wichtigen Marker, die einen klassischen Chenin Blanc von der Loire ausmachen: Birne, gelber Apfel und etwas Bienenwachs sind die drei wichtigsten Geruchs- und Geschmackseindrücke, die auf einen französischen Chenin Blanc schließen lassen. Ich habe das nicht vergessen.

 

Bei edelsüßem Chenin Blanc können oft auch Ananasaromen im Vordergrund stehen.

Wenige Jahre später als Einkäufer für eine große Restaurantkette bekam ich einen südafrikanischen Chenin Blanc als Aktionswein zur Spargelaktion rein. Mit über 14 % Vol. Alkohol alles andere als ein Leichtgewicht und so auch etwas anders, als man das aus Frankreich kannte.  Der Hersteller fällt mir heute leider nicht mehr ein. Wir hatten damals zur Spargelsaison diesen Wein wortwörtlich palettenweise verkauft. Das hatte ich noch nie zuvor oder danach mit irgendeinem anderen Wein erlebt! 

In den letzten Jahren versuchten sich auch deutsche Winzer im Versuchsanbau von Chenin Blanc Reben mit sehr interessanten Ergebnissen: Der badische Winzer Stigler produzierte einen edelsüßen Wein, der mir beim Besuch des KaDeWe in Berlin immer wieder auffiel. Einen weiteren Chenin Blanc aus der Pfalz stelle ich in diesem Beitrag vor.

 

Es gibt Sommeliers, die den Chenin Blanc qualitativ sehr nahe am Riesling sehen, nur dass er leider im Schatten seines berühmten Bruders steht. Geschmacklich gibt es tatsächlich einige Parallelen. Ein sehr gutes Beispiel ist der Riesling "Kung Fu Girl" von Charles Smith aus Washington State in den USA. Dieser Riesling kann durchaus mit einem Chenin Blanc verwechselt werden. Mit ein wenig Restsüße passen beide Weine perfekt zu asiatischem und mexikanischem Essen. Es gibt übrigens auch in Mexico erstklassigen Chenin Blanc, der sehr gut zu einheimischen Speisen passt.

Es lohnt sich also, auf Chenin Blanc Weine aus der ganzen Welt zu achten. Darum stelle ich hier ganz bewusst internationale Alternativen zum südafrikanischen Chenin Blanc vor, obwohl sich die Marketingkampagne #drinkchenin auf südafrikanischen Chenin Blanc beschränkt.

Kluisenaar Chenin Blanc 'Le Sueur'

Der Kluisenaar Chenin Blanc von Louis Le Sueur van der Riet wurde sehr naturbelassen hergestellt: im Fass vergoren, ungeschönt und ungefiltert. Neben den Chenin Blanc typischen Geschmackseindrücken wie Limette, Zitronenschale, gelber Apfel und reifer Ananas gesellen sich noch Estragon, Jasmin, Sahnebonbons und Rumrosinen hinzu. Die Geschmacksintensität dieses Weines ist wirklich ausgeprägt und vielfältig.

 

Dieser trockene Wein ist nach meiner Meinung am ehesten etwas für den Sologenuss.

 

Die Flaschen sind durchnummeriert und damit limitiert. Ich hatte die Flasche Nummer 827. Dieser Chenin Blanc ist für Veganer geeignet.


Vouvray Sekt wie Champagner

Dieser französische Sekt von der Loire ist vom Stil her einem Champagner sehr, sehr nahe, obwohl Chenin Blanc gar nicht zur Champagnerherstellung zugelassen ist.

 

Die Geruchs- und Geschmacksendrücke sind so sehr Chenin Blanc, wie Sie es erwarten können. Zusätzlich - der Versektung geschuldet - finden sich Brot- und Hefearomen sowie Cashewnussaromen in diesem Schaumwein.

 

Bernard Fouquet ist hier ein wirkliches Meisterwerk des Chenin Blanc gelungen. Dieser Schaumwein ist für Veganer geeignet.

 

Zu ersten Mal wurde ich auf diesen Sekt in der Bar des Hyatt House in der Düsseldorfer Altstadt aufmerksam. 

 

 



Eine Portion Spaghetti al pesto rosso e spinachi ergänzten meinen Vouvray-Sekt sehr gut.

 

Durch die getrockneten Tomaten ist die Spaghettisoße sehr umamihaltig. Das mag ein guter Hinweis auf weitere Zuordnungen zu anderen Speisen sein.

 

Für die anderen Weine hatte ich auf die schnelle keine so gut passenden Gerichte gefunden wie dieses. Darum verzichte ich hier auf die Nennung.

Chenin Blanc von Oliver Zeter

Oliver Zeter aus der Pfalz hat viele interessante Weine in seinem Programm, inklusive mehrere Rebsorten im Versuchsanbau. Sein trockener Chenin Blanc gehört dazu. Von seiner Papierform her ist dieser deutsche Chenin Blanc in allen Bereichen wie Intensität, Säure, Tanin (Fasslagerung), Körper und Alkohol stets im mittleren Bereich wie die meisten Klassiker von der Loire. 

 

Der Geschmack bringt neben klassischen Chenin-Blanc-Aromen wie Birnen- und Zitrusnoten auch Jasmin, Lemon Curd, Honigmelone und etwas Rosine mit sich. Besonders das deutliche Lemon Curd Aroma mag ich sehr! Die Fassnote ist sehr harmonisch in den Wein integriert.

Auf alle Fälle eine Kaufempfehlung für einen nicht alltäglichen Chenin Blanc aus Deutschland.

Dieser Wein ist für Veganer geeignet.


Ausblick und Fazit

In Deutschland hat es südafrikanischer Chenin Blanc teilweise auf die Weinkarten geschafft. So verbreitet wie zum Beispiel in Großbritanien ist er allerdings noch nicht. Außer dem französischen Klassiker Vouvray finden sich normalerweise auf deutschen Weinkarten nur Chenin Blanc Weine, die dem Sommeliers vereinzelt positiv aufgefallen sind. 

 

Zum Schluss möchte ich noch meinen Lieblings-Chenin-Blanc aus Südakrika empfehlen, der vom Weingut Avondale stammt. Das ist für mich der beste südafrikanische Chenin Blanc, den ich bis jetzt getrunken habe. Avondale arbeitet biodynamisch. Ich durfte das Weingut auf der ProWein 2018 genauer kennenlernen.

 

 

Jetzt wünsche ich Ihnen einen schönen, restlichen Drink Chenin Day. Genießen Sie ihn!

 

P.S.: Dieser Artikel enthält unbezahlte Werbung.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0