Vegane Weine

Es gibt mehr vegane Weine, als Sie denken!

Wer als Veganer Alkohol trinkt, möchte beim Weinkauf natürlich ebenso vegane Weine haben wie auch bei all seinen anderen Produkten, die vegetarsch oder vegan sind. Das ist mit etwas Rechercheaufwand möglich. Entweder sind Weine im Laden schon als vegan auf dem Etikett ausgezeichnet oder Sie kennen die entsprechenden Quellen im Internet, die vegane Weine und oft auch gleich deren Bezugsquellen nennen.

 

Bis jetzt habe ich noch nie Weine als vegetarisch ausgezeichnet gesehen. Nur vegane Weine oder eben nicht als solche ausgezeichnete Weine, die aber de facto nach meiner Recherche vegan waren. Dabei könnten Weine, die mit Hühnereiweiß oder Kasein geschönt worden sind, als vegetarisch bezeichnet werden. Darum spreche ich jetzt nur von veganen Weinen. 

 

Fakt ist: bis in höchste Qualitätsstufen und Preissegmente hinauf gibt es vegane Weine. Das Ende der Fahnenstange ist bei den Weinen aus dem Biosupermarkt noch lange nicht erreicht!

Etienne Guigal von der Rhône in Frankreich ist mein Lieblingsproduzent für Rhôneweine. Von solider Qualität bis absolute Spitzenqualität ist bei Guigal-Weinen wirklich alles vertreten. Alle seine Weine sind vegan.
Etienne Guigal von der Rhône in Frankreich ist mein Lieblingsproduzent für Rhôneweine. Von solider Qualität bis absolute Spitzenqualität ist bei Guigal-Weinen wirklich alles vertreten. Alle seine Weine sind vegan.
Bibo Runge ist ein unkonvetioneller Winzer aus dem Rheingau, der bemerkenswerte Rieslinge aller Qualitätsstufen und Winzersekt produziert. Auch hier werden keine tierischen Produkte verwendet.
Bibo Runge ist ein unkonvetioneller Winzer aus dem Rheingau, der bemerkenswerte Rieslinge aller Qualitätsstufen und Winzersekt produziert. Auch hier werden keine tierischen Produkte verwendet.
So mancher Bordeauxwein ist vegan, ohne dass er damit wirbt. Château Dudon aus dem Sauternes ist ein guter Süßwein, der ohne tierische Hilfsmittel produziert wurde...und er ist gar nicht einmal so teuer.
So mancher Bordeauxwein ist vegan, ohne dass er damit wirbt. Château Dudon aus dem Sauternes ist ein guter Süßwein, der ohne tierische Hilfsmittel produziert wurde...und er ist gar nicht einmal so teuer.

Warum viele Winzer ihre veganen Weine nicht kennzeichnen

Viele Winzer bereiten ihre Weine vegan und haben kein sonderliches Interesse daran, dies als Kaufargument für ihre Weine anzuführen, weil sie selbst keine Veganer sind und auch über solche Marketingthemen einfach nicht nachdenken. Vielmehr können betriebswirtschaftliche Argumente und Hygieneaspekte dafür sprechen, den Wein ohne tierische Substanzen zu produzieren. Allgemein setzt sich immer mehr ein Trend als state-of-the-art durch, Weine ohne tierische Inhaltsstoffe herzustellen - ganz ohne Hintergedanken - bewusst einen veganen Wein erzeugen zu wollen. Es gibt auch Winzer, die sich die Entscheidung offen halten wollen, wie sie ihre Weine je Jahrgang schönen. So sind beispielsweise beim bekannten Weingut Robert Weil im Rheingau einzelne Jahrgänge vegan und manche nicht, weil sie zum Beispiel mit Gelatine geschönt wurden. Und letztendlich möchten sich einige Winzer nicht nicht wirklich garantieren, weil sie es de facto nicht 100 % garatieren können - Stichwort: ins Lesegut gefallene Insekten.

 

 

Die zunehmende Entwicklung des Marktsektors Bioweine, biodynamisch erzeugte Weine und der derzeitige Trend zum Naturwein steigert die Anzahl der am Markt verfügbaren veganen Weine deutlich. Diese Weine sind fast alle vegan.   

 

Die Kosten für ein Bio-Siegel oder eine vegan-Zertifizierung können eine gute Marketinginvestition sein. 

Das Weingut Thanisch ist eine bekannte Größe an der Mosel. Diese vegane, liebliche Auslese gegleitet nicht nur problemlos fruchtige Desserts, sondern passt - aufgrund des niedrigen Alkoholgehalts - auch sehr gut zu scharfen Gerichten der asiatischen Küche
Das Weingut Thanisch ist eine bekannte Größe an der Mosel. Diese vegane, liebliche Auslese gegleitet nicht nur problemlos fruchtige Desserts, sondern passt - aufgrund des niedrigen Alkoholgehalts - auch sehr gut zu scharfen Gerichten der asiatischen Küche
Herni Bourgeois ist schon seit vielen Jahren mein Lieblingswinzer für Sancerre von der Loire...und vegan, ohne explizit damit zu werben.
Herni Bourgeois ist schon seit vielen Jahren mein Lieblingswinzer für Sancerre von der Loire...und vegan, ohne explizit damit zu werben.
Bei Yalumba aus Süd-Australien ist die vegane Weinproduktion Teil ihrer Firmenphilosophie. Schöne Weine zu einem guten Preis-Leistungsverhältnis sind garantiert.
Bei Yalumba aus Süd-Australien ist die vegane Weinproduktion Teil ihrer Firmenphilosophie. Schöne Weine zu einem guten Preis-Leistungsverhältnis sind garantiert.

Die Entwicklung des Biowein-Marktsegments

Die Nachfrage nach Bioweinen und biologisch-dynamisch erzeugten Weinen ist momentan wieder im Absinken. Dafür sind diese schrumpfende Käuferschicht heute um so mehr gewillt, mehr Geld für Bioweine auszugeben, als für konventionell produzierte Weine. (Stand 2018)

 

Es lohnt sich also sicherlich, wenn der Sommelier eines Restaurants Bioweine, biodynamisch erzeugte Weine und vegane Weine auf seiner Weinkarte genau so deutlich kennzeichnet wie einen prämierten Wein. Im Einzelhandel kann eine Bioweinecke eingerichtet wird, um den Umsatz zu steigern und zahlungskräftigere Kundschaft mit Hang zu einer gesunden Lebensweise anzulocken.

 

Viele Winzer haben das ebenfalls begriffen und stellen immer mehr auf biologischen Weinbau um. Ein ganz populärer Vorreiter ist die Champagne in Frankreich, die sich in den kommenden Jahren sukzessive auf nachhaltig biologische Landwirtschaft umstellen möchte. Eine ganze Reihe kleiner Champagnerwinzer produziert bereits exzellenten Bio-Champagner, der meist auch vegan ist. Aber auch bekannte Champagnerhäuser, wie beispielsweise von Moet & Chandon, Veueve Cliquot oder Piper Heidsieck sind vegan.

Ein Biowein von der Loire kommt von der berühmten Domaine Huet in Vouvray, die als Benchmark für erstklassigen Chenin Blanc gilt. Vegan versteht sich.
Ein Biowein von der Loire kommt von der berühmten Domaine Huet in Vouvray, die als Benchmark für erstklassigen Chenin Blanc gilt. Vegan versteht sich.
Der Jahrgangschampagner Marguet Shaman 15 rosé Grand Cru extra brut ist ein hochwertiger Winzerchampagner, der seit 2013 biologisch, biodynamisch und Demeter-zertifiziert ist. Damit ist dieser Champagner an sich vegan.
Der Jahrgangschampagner Marguet Shaman 15 rosé Grand Cru extra brut ist ein hochwertiger Winzerchampagner, der seit 2013 biologisch, biodynamisch und Demeter-zertifiziert ist. Damit ist dieser Champagner an sich vegan.
In der Naturweinszene machte der Pheasant's Tears aus Georgien in Fachkreisen schon viel von sich reden.  Wie in der Naturweinszene zu erwarten, ist dieser Naturwein auch vegan.
In der Naturweinszene machte der Pheasant's Tears aus Georgien in Fachkreisen schon viel von sich reden. Wie in der Naturweinszene zu erwarten, ist dieser Naturwein auch vegan.

Auf der US-amerikanischen Website Barnivore und der Website eines Kollegen finden sich als erste Orientierung für Sie umfangreiche Listen bzw. eine Datenbank, die vegane Weine aufführen. Viele Onlinehändler kennzeichnen ihre Weine schon als vegan, wenn sie es sind.